Edelstahl

Korrosions- und Fleckenbeständigkeit, geringer Wartungsaufwand und der vertraute Glanz machen Edelstahl zu einem idealen Material für die Anwendungen, bei denen sowohl die Festigkeit von Stahl als auch Korrosionsbeständigkeit erforderlich sind. Edelstahl kann zu Blechen, Platten, Stäben, Draht und Rohren gewalzt werden, die in Kochgeschirr, Besteck, Industrieanlagen und Lagertanks für Lebensmittel verwendet werden können. Die von uns gelieferten Komponenten aus SUS303, SUS304 werden von unseren Kunden häufig für Haushaltsgeräte verwendet, entweder für Innen- oder Außenteile. Mit unterschiedlichen Anforderungen, verwenden wir verschiedene Verfahren, um das Endprodukt zu formen und sicherzustellen, dass die in Übereinstimmung mit der gewünschten Funktion sind. Ein paar der häufigsten Techniken, die wir verwenden, einschließen Stanzpresse, Feinguss, Pulvermetallurgie und so weiter.

Stanzen

Eine Stanzmaschine ist eine Metallbearbeitungsmachine, die verwendet wird, um Metall mit einer Matrize durch Verformen in ein Werkstück zu formen oder zu schneiden. Einfach ausgedrückt ist eine Stanzpresse das moderne Äquivalent zu Hammer und Amboss. Der Unterschied besteht darin, dass eine Stanzmachine präzisionsgefertigte Patrizen und Matrizen verwendet, um die Form des Endprodukts zu diktieren. Wir haben Erfahrung in der Herstellung von Rohren, Tropfschalen, Becherhaltern, Blechen und Haltegriffen mit dieser Bearbeitungsmethode.

Feinguss (De-Wax)

Feinguss wird zur Herstellung von endkonturnahen Konfigurationen eingesetzt. Diese Technik bietet Designern und Ingenieuren große Gestaltungsfreiheit. Das Verfahren ist in der Lage, präzise Maßhaltigkeit zu produzieren, und die Teile können nur ein paar Unzen bis viele Pfund wiegen.

Vorteile der Technik:

Pulvermetallurgie

Pulvermetallurgie ist ein Begriff, der eine breite Palette von Verfahren umfasst, bei denen Werkstoffe oder Bauteile aus Metallpulvern hergestellt werden. Beim üblichen pulvermetallurgischen Verfahren werden die Pulver in die gewünschte Form gepresst und anschließend erhitzt (gesintert), um die Partikel zu eine harten, starren Masse zu verbinden.

Vorteile der Technik:

ALUMINIUM-LEGIERUNG

Aluminium-Legierung

Aluminium ist das am häufigsten verwendete Nichteisen-metall. Mit mehreren überlegenen Eigenschaften, wie z. B. geringes Gewicht, niedrige Dichte, Bearbeitbarkeit, Festigkeit und schönes äußeres Erscheinungsbild, wird es von uns zur Herstellung von Kaffeemühlengehäuse, Spindel und Deckel verwendet.

Häufig verwendete Materialien:

ZINK-LEGIERUNG

Zink-Legierung

Mit seiner hohen Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit und Produktionsvielfalt, eignet sich Zink hervorragend für die Herstellung vielseitiger, komplex geformter Komponenten und Produkte. Die aus Zink hergestellten Komponenten sind auch Oberfläche Verarbeitung freundlich, die lackiert oder verchromt werden können. Zu den von uns gelieferten Produkten aus Zinklegierungen gehören Logoplatten, Rahmen und andere mechanische Teile.

Häufig verwendete Materialien: